Aktuelle Entwicklungen

head aktuell

 Hier werden wir in regelmäßigen Abständen Informationen zum Fortschritt des Bauprojekts geben sowie einen Ausblick auf die nächsten Schritte.

 

Ausblick - wie geht es weiter

Mitte April wird der Erdbau abgeschlossen sein, parallel beginnt die Baustelleneinrichtung für den Rohbau. Wir beginnen im hinteren Teil des Areals mit der Tiefgarage, die ersten Holzhäuser entstehen parallel in der Fabrik und werden dann im Herbst angeliefert und montiert. 

23.03.2022

04 erdbau

Dank des guten Wetters, etwas Glück (bisher keine größeren Kontaminationen und Kampfmittel) und einer perfekten Organisation durch die Firma SCHLEITH läuft der Erdbau sehr schnell und reibungslos. Mit bis zu 40 LKW / Tag werden die ca. 14.000 Kubikmeter Erde abgefahren und schaffen den Platz für unsere zukünftige Tiefgarage.

Parallel ist die Ausführungsplanung für die Holzhäuser im Innenbereich nahezu abgeschlossen, wir beschäftigen uns mit der Planung der Fernwärmezuleitung, den Photovoltaikanlagen auf unseren Gründächern und der Elektromobilität in der Tiefgarage.

11.01.2022

22 KW 02 Begehung 1

Zum Jahresende haben wir den GU Vertrag mit den Firmen Schleith Baugesellschaft (Massivbau) und OA.SYS (Holzbau) unterzeichnet. 

Die Verbaustrecken entlang des Kindergartens St. Lioba und der Wohnhäuser Sophienstraße 137, 135 und 127 sind erstellt. Damit ist der Grundstein für den Aushub der Tiefgarage gelegt. Parallel wird das Entsorgungskonzept für den erforderlichen Erdaushub weiter konkretisiert.

16.09.2021

03 sept

Der wesentliche Abbruch des Autohaus Areals der Hans Eberhardt ist erfolgt. Bis auf kleinere Bereiche des alten Teilelagers sind alle Gebäude abgebrochen. Parallel beginnt das Abbruchunternehmen, die Kellerbereiche, Fundamentplatten und Pflasterbeläge abzutragen. Dieser Teil der Arbeiten ist leider auch mit die lauteste Phase des Projekts.

15.08.2021

02 abbruch

Die Werkstatthalle und die Bereiche der Aufbereitung und Wagenpflege sind abgebrochen. Im Bereich der Grenzbebauungen zu den Grundstücken in der Körnerstraße gibt es einiges an Abstimmungsbedarf und erforderliche Sondermaßnahmen. Parallel zum Abbruch erfolgt eine Separation und Beprobung der unterschiedlichen Materialien vor der Entsorgung.

30.06.2021

01 areal

Das Audi Zentrum Karlsruhe ist mit 35 Beschäftigten und mehr als 100 Fahrzeugen in das neue Terminal in der Gerwigstraße umgezogen. Der Standort in der Sophienstraße, seit 1948 ein Autohaus, sieht nun etwas verwaist aus. Die ersten Vorbereitungen für den Rückbau sind getroffen.